Patchwork Kissen

Geschrieben von HUSQVARNA VIKING®
Nähen Sie einen neuen Bezug für Ihr Kissen und verwandeln Sie Ihre Küche in eine gemütliche Sitzecke. 
Sie brauchen:
  • HUSQVARNA VIKING® JADE™ 20 Nähmaschine
  • transparenten ¼"-Patchworkfuß mit Führung
  • Bügeleinlage
  • Nähgarn in einer neutralen Farbe zur Verarbeitung der verschiedenen Stoffe
  • verdeckten Reißverschluss, 20 cm
  • Maxi-Paspelfuß (optionales Zubehör)
  • Klarsichtfuß für verdeckte Reißverschlüsse (optionales Zubehör)
  • Paspel, ca. 2m
     
Stoff für das Vorderteil:
  • hellgrünen Stoff, 18 x 22 cm
  • hellrosa Stoff, 18 x 28 cm
  • türkisen Stoff, 24 x 18cm
  • dunkelrosa Stoff, 24 x 18cm
  • schwarzweiß gepunkteten Stoff, 10 x 36 cm
  • orangen Stoff, 32 x 14 cm
     
Stoff für das Rückteil:
  • hellrosa Stoff, 39 x 52 cm
  • hellrosa Stoff, 14,5 x 52 cm
     

Zuschneiden und Nähen der Farbblöcke
1. Schneiden Sie alle Teile für Vorder- und Rückteil des Kissens zu. Fädeln Sie die Maschine ein. 
2.• Richten Sie sich nach der Nähtabelle im Deckel der JADE™ 20-Nähmaschine. Richten Sie die Maschine für Geradstich in unelastischem normalem Stoff ein und setzen Sie den Nutznähfuß A ein. Legen Sie die Stoffteile 1+2 rechts auf rechts aufeinander und nähen Sie mit einer Nahtzugabe von 6 mm eine lange Kante (folgen Sie der Markierung an der Spulenabdeckung). 

 
3. Legen Sie Stoffteil 3 und Teil 1+2 rechts auf rechts aufeinander und nähen Sie sie mit einer Nahtzugabe von 6 mm zusammen. Sie sollten nun ein aus 3 Teilen zusammengenähtes Stück Stoff vor sich haben. Bügeln Sie die Nähte auf.
4. Legen Sie Stoffteil 4 und Teil 1+2+3 rechts auf rechts aufeinander und nähen Sie sie mit einer Nahtzugabe von 6 mm zusammen. Sie sollten nun ein aus 4 Teilen zusammengenähtes Stück Stoff vor sich haben. Bügeln Sie die Nähte auf.
5. Legen Sie die Stoffteile 5+6 rechts auf rechts aufeinander und nähen Sie sie mit einer Nahtzugabe von 6 mm zusammen. Bügeln Sie die Nähte auf.
6. Befestigen Sie Teil 1-2-3-4 mit Stecknadeln an Teil 5+6 und nähen Sie die Teile zusammen.
7. Verstärken Sie die Rückseite des Kissenvorderteils mit Bügeleinlage. Setzen Sie den transparenten ¼"-Patchworkfuß mit Führung ein.
8. • Umsteppen Sie die einzelnen Blöcke. Verwenden Sie an den Ecken die Funktion für die Hoch-/Tiefstellung der Nadel. Verwenden Sie zum Nähen farblich abgestimmtes oder kontrastierendes Nähgarn und richten Sie die Nähfußführung an der Stoffkante aus. 

Rückteil – Einsetzen des verdeckten Reißverschlusses
1. Öffnen Sie den Reißverschluss. Legen Sie die rechte Kante des Reißverschlussbands an ein Rückseitenteil an, rechts auf rechts. Setzen Sie den Klarsichtfuß für verdeckte Reißverschlüsse ein.
2. Nähen Sie die erste Seite des Reißverschlusses an, indem Sie den Nähfuß mit der linken Aussparung auf die Reißverschlusszähne stellen. Machen Sie einen Rückstich und nähen Sie am Reißverschluss entlang.
3. Nähen Sie die andere Seite des Reißverschlusses so am zweiten Rückseitenteil an, dass die linke Kante des Reißverschlussbands rechts auf rechts an der linken Kante des Stoffes anliegt
4.Senken Sie den Nähfuß mit der rechten Aussparung über den Zähnen des Reißverschlusses ab. Machen Sie einen Rückstich und nähen Sie am Reißverschluss entlang.
Schließen Sie den Reißverschluss. Das Rückteil des Kissens ist nun fertig.



PASPEL
Mit der Paspel verleihen Sie Ihrem Kissen ein professionelles Finish. Verwenden Sie gekaufte Ware oder stellen Sie eigene Paspel her, die perfekt zum Stoff Ihres Kissens passt (eine Anleitung zum Herstellen eigener Paspel finden Sie im Zubehörkatalog unter www.husqvarnaviking.com).

 

1. Legen Sie eines der Kissenteile mit der rechten Seite nach oben vor sich hin. Stecken Sie die Paspel an der Stoffkante fest. Die Enden der Paspel müssen sich leicht überlappen. Nähen Sie die Paspel mit einem Geradstich an. Schneiden Sie die Nahtzugabe der Paspel an den Ecken ab, um glatte Ecken zu erhalten.












2. Öffnen Sie den Reißverschluss ca. 10 cm und legen Sie das Rückseitenteil mit der rechten Seite nach unten auf die rechte Seite des Vorderteils.
Legen Sie die Lagen aus Stoff und Paspel unter den Nähfuß, sodass sich die Paspel links vom Nähfuß befindet.
Stellen Sie den Geradstich mit Nadelposition links ein. Nähen Sie das Kissen so mit dem Maxi-Paspelfuß zusammen.

3. Wenden Sie den Kissenbezug auf rechts und bügeln Sie darüber.











 

Abgelegt unter:
Kommentare
Der Blogbeitrag hat keine Kommentare.